Rhein Neckar Arena vor Anpfiff gegen Mainz

Manche haben es vielleicht schon mitbekommen, das Sportgericht des DFB hat sein Urteil gefällt. Der 1. FC Köln wird die nächsten zwei Auswärtsspiele ohne den zwölften Mann im Rücken überstehen müssen. Weder Sitz- noch Stehplatzkarten dürfen an ihre Anhänger verkauft werden. Dies ist die Folge von mehrfachem negativen Auffallen Kölner Fans bei Auswärtsspielen. Das ist zwar ein hartes und bisher einmaliges Urteil in der Geschichte der 1. Bundesliga, aber die Kölner konnten damit zumindest das Schlimmste vermeiden. Denn lieber Auswärts ohne Fans spielen, als Daheim ein Geisterspiel austragen.

Schade, dass es so kommen musste, denn es hätte der Athmosphäre im Stadion gutgetan wieder Auswärtsfans zu Gast zu haben. Somit wird sich die Rhein Neckar Arena am 10. April mit einem einheitlichen Blau-Weiß füllen und die TSG 1899 Hoffenheim unterstützen.

Für alle Hoffenheim Fans, die dieses Saison noch einmal Fussball in Sinsheim erleben wollen, hat dieses Urteil zumindest einen Vorteil, denn nun wird es höchstwahrscheinlich wieder Karten für das ausverkaufte Spiel gegen Köln geben.

Also Augen auf und zuschlagen! ;-)

EDIT: Leider darf die TSG Hoffenheim das frei gewordene Ticketkontingent nicht verkaufen. =( Also ist und bleibt das Spiel ausverkauft! Schade…

About these ads