Sat.1 hat ihn mit einer aufwendigen PR-Kampagne gepusht. Eine vierteilige Doku wurde produziert um sein Comeback zu begleiten. Der Boxabend wurde groß in Szene gesetzt und vielen war wohl schon im Vorfeld klar, dass Kretschmann die Erwartungen nicht erfüllen kann. Zwar war er in der 9. Runde nach Punkten in Führung, doch in eben dieser Runde entschloss sich Steffen Kretschmann aufzugeben und seinem Gegner den Rücken zu zuwenden. Als wäre dies nicht schon skandalös genug, schlug der Russe Dennis Bachtow nach Steffens Aufgabe unnötiger Weise nach. Daraufhin enstand eine Diskussion zwischen Ringrichter und den weiteren Verantwortlichen. So schwebte einige Minuten lang ein riesiges Fragezeichen über dem Ring.

Was war los?! Wer hat gewonnen?! Denn der Ringrichter versuchte die anderen Verantwortlichen davon zu überzeugen, dass Bachtow nachgeschlagen habe und dies nach den Regeln eine Diskualifikation zur Folge hätte, was einen Sieg für Kretschmann bedeuten würde. Während im und um den Ring reges Chaos herrschte, stieg Steffens umstrittener Promoter Ahmet Öner in den Ring und überzeugte den Ringrichter von einer Aufgabe und kürte selbst Bachtow zum Sieger indem er seinen Arm hob. So kam es dann auch, Bachtow wurde nicht disqualifiziert, sondern zum Sieger gekürt.

Ahmet Öners verhalten war meiner Meinung nach unter aller Sau! Klar hat Kretschmann versagt und wieder öffentlich gezeigt, dass er dem Druck des Profiboxens nicht gewachsen ist. Eine Aufgabe im Ring und das in der 9. Runde und mit einer Punkteführung bis dahin…sowas gehört nicht ins Profiboxen. Ein Sieg Kretschmanns wäre ein einziger Skandal. Jedoch hat Ahmet Öner durch sein sinnfreies und überhebliches Getue, seinen Schützling noch einmal öffentlich aufs Übelste degradiert und fallengelassen. So etwas gehört sich nicht für einen ordentlichen Promoter. Selbstverständlich ist allen klar, dass Kretsches Karriere hier endgültig vorbei ist, doch sollte Öner als anständiger Promoter seinen Schützling nicht so bloßstellen. Wäre ich einer seiner Boxer, würde ich mir nach dem gestrigen Abend schleunigst einen neuen Promoter suchen.

Nun ja…wegen diesem Skandal war es doch recht interessant diesen Kampf gestern im Fernsehen verfolgt zu haben. Sat.1 hat jedoch für sein Box-Comeback im deutschen Fernsehen auf das falsche Pferd gesetzt… ;-)

About these ads